Beim Schlaganfall zählt jede MINUTE!!!!!

Beim Schlaganfall zählt jede MINUTE!!!!!

Beim Schlaganfall zählt jede Minute, diese Aussage ist schon seit längerer Zeit bekannt, wurde jetzt in einer kanadischen Studie bewiesen, aber die Zeitdauer etwas ausgedehnt.

Um die Folgen eines Schlaganfalls komplett wieder rückgängig zu machen und die neurologischen Ausfälle zu beseitigen, wurde bisher immer ein Zeitfenster von knapp 3 Stunden genannt, innerhalb derer der Patient im Krankenhaus behandelt werden müßte, um die besten Chancen auf eine völlige Heilung zu erhalten. Dort könnte dann (in einem geeigneten Schlaganfallzentrum) eine sogenannte Lysetherapie durchgeführt werden, um ein mögliches Blutgerinnsel im Gehirn wieder aufzulösen.

Dieses Zeitfenster wurde jetzt in einer kanadischen Studie auf ca. 7 Stunden ausgedehnt, weil man andere Therapieformen zusätzlich anwenden kann, um das Blutgerinnsel aus der Blutbahn zu entfernen, diese Behandlung steht aber nur spezialisierten Kliniken zur Verfügung, sodaß nicht jeder Patient davon profitieren kann.

Generell gilt, die Anzeichen eines Schlaganfalls frühzeitig und sofort zu erkennen und möglichst schnell den Arzt aufzusuchen oder erste Hilfe zu rufen. Bei folgenden Anzeichen sollten Sie diesbezüglich sofort Kontakt mit einem Arzt aufnehmen:

Verwaschene, lallende Sprache (die plötzlich einsetzt und nicht auf andere Ursachen, z.B. Alkohol zurückzuführen ist), Lähmungen der Extremitäten, Gefühlsstörungen der Extremitäten, hängende Mundwinkel, Gedächtnisstörungen, Gangunsicherheit, plötzlicher massiver Schwindel, der Betroffene kann die Backen nicht mehr aufblasen (dies ist auch ein guter Test, um eine Schlaganfallgefahr zu testen). Bei all diesen Symptomen bitte umgehend Kontakt mit einem Arzt aufnehmen.

Natürlich ist es am besten, es gar nicht soweit kommen zu lassen. Deswegen empfiehlt sich bei Risikofaktoren für Schlaganfall (Nikotin, Übergewicht, hoher Blutdruck, Stress, etc.) und ab einem Alter von 50 Jahren eine Screeninguntersuchung auf Apoplex durchführen zu lassen, um sein Risiko individuell beurteilen zu können und etwaige Therapien schon einzuleiten.

Sprechen Sie Ihren Arzt darauf an, gerne natürlich auch mich im Centro Medico Palma de Mallorca .

Mit besten Grüßen und genießen Sie Ihr Wochenende

Ihr Dr. Andreas Dietz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis bieten zu können. Sie können diese akzeptieren oder ablehnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.