Vorsorge für Schlaganfall und Herzinfarkt

Neue Empfehlungen für gesunde Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat lange Zeit empfohlen, Eier nur in Maßen zu verzehren. Diese Regel wurde erst letztes Jahr im Rahmen einer Überarbeitung gestrichen. Im Schnitt isst jeder Deutsche pro Woche mehr als 4 Eier und etwa 230 Eier jährlich, davon etwa 1 Drittel über verarbeitete Lebensmittel wie Nudeln, Kekse, Kuchen, Eiscreme und Saucen. Die DGE hat erst vor kurzem in einer Pressemitteilung erklärt, eine Obergrenze für den Verzehr von Eiern könne derzeit nicht abgeleitet werden. Dagegen verschwand die frühere Empfehlung, reichlich Kohlenhydrate zu essen komplett aus der Empfehlungsliste der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Neue Studien aus[…]

mehr... »

Starke Schwankungen der Aussentemperatur können Herzinfarktrisiko deutlich erhöhen

Wie bei dem diesjährigen Kongress der amerikanischen Kardiologen in Orlando in einer Beobachtungsstudie vorgestellt wurde, können starke Schwankungen der Aussentemperatur über 10Grad das Risiko, einen doch schwerwiegenden Herzinfarkt zu erleiden stark erhöhen. Eine genaue Erklärung hierfür konnte bislang nicht gefunden werden, man weiss jedoch, dass Naturkatastrophen eine Zunahme von Herzkreislaufbeschwerden bis hin zu Herzinfarkt und Schlaganfall auslösen können. Insbesondere bei bereits erhöhten Aussentemperaturen wie im Sommer, können weitere Schwankungen das Herzinfarktrisiko deutlich erhöhen. Dies ist insbesondere bei Beginn der heissen Jahreszeit hier auf Mallorca auch für uns Europäer wichtig zu beachten, da es natürlich auch hier rasch zu heissen Aussentemperaturen[…]

mehr... »

Beim Schlaganfall zählt jede MINUTE!!!!!

Beim Schlaganfall zählt jede Minute, diese Aussage ist schon seit längerer Zeit bekannt, wurde jetzt in einer kanadischen Studie bewiesen, aber die Zeitdauer etwas ausgedehnt. Um die Folgen eines Schlaganfalls komplett wieder rückgängig zu machen und die neurologischen Ausfälle zu beseitigen, wurde bisher immer ein Zeitfenster von knapp 3 Stunden genannt, innerhalb derer der Patient im Krankenhaus behandelt werden müßte, um die besten Chancen auf eine völlige Heilung zu erhalten. Dort könnte dann (in einem geeigneten Schlaganfallzentrum) eine sogenannte Lysetherapie durchgeführt werden, um ein mögliches Blutgerinnsel im Gehirn wieder aufzulösen. Dieses Zeitfenster wurde jetzt in einer kanadischen Studie auf ca.[…]

mehr... »